BDS Bechtloff Steffen Architekten Hamburg BDA

Grundschule Max-Eichholz-Ring

Auslober: SBH Hamburg
Standort: Hamburg, Lohbrügge, Max-Eichholz-Ring
BGF: ca. 2.000 m²
Realisierung eines Entrée – Gebäudes mit Gemeinschaftsbereichen, Verwaltung und Mensa
Wettbewerbsergebnis: 2. Preis

Grundlage des Entwurfs:

Der bestehende Gebäudekomplex am Zugang des Schulgeländes wird abgerissen. Die verschiedenen Bereiche wie Aula, Pausenhalle, Bibliothek, Musiksaal und dem Lehrerzimmer sowie der gesamte Verwaltungsbereich mit diversen Nebenräumen werden in dem neuen Entrée-Gebäude untergebracht.

Ein klares Ziel der vorgestellten Entwurfsarbeit ist, der im jetzigen Stadtbild kaum wahrnehmbaren Schule ein neues Gesicht zu verleihen; sie auch in der Außenwirkung in den Stadtteil zu integrieren und sie deutlich von der umgebenden zeilenförmigen Wohnbebauung abzuheben.

Ein zentrales Gestaltungselement ist die schutzbietende Überdachung im Entréebereich der Schule, welche auch als zentrale  Schnittstelle der Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste definiert wird. Die öffentliche und somit dem gesamten Stadtteil zur Verfügung stehende Bücherei „Lesemäuse“ wird hier ebenfalls angeordnet und verfügt über einen externen Zugang sowie einen Bereich in Café – Atmosphäre. Unter der Überdachung befinden sich Sitzgelegenheiten und eine Art überdimensionale Box zur Aufbewahrung und Ausgabe von Spielgeräten.

Das Dach wird von Stützen in überdimensionaler Buntstift-Form getragen, welche wiederum die Farbenwelt der sich auf dem Schulgelände befindlichen, buntgestalteten Laubengänge aufnehmen.

Im Erdgeschoss sind die Funktionsbereiche „Aula und Schulkantine“ hervorzuheben. Diese Bereiche lassen sich zu einem multifunktionalen Raum zusammenschließen, der auch dem Bürger des Stadtteils Lohbrügge für öffentliche Lesungen oder Theaterveranstaltungen zur Verfügung steht. Die hierfür erforderliche Bühne ist als verschiebbare Bühnenkonstuktion gedacht.

Zur Kontrolle und vor allem zur Sicherheit vor dem Zutritt Unbefugter befindet sich das Schulbüro direkt in der Eingangslobby. Die Küche befindet sich im hinteren Bereich des Essraumes und verfügt über eine separate Anlieferungszone.

Über eine große Freitreppe gelangt man in das Obergeschoss und somit in den Lehrer- und Verwaltungsbereich mit seinen ergänzenden Nebenflächen.  Eine großzügige Außenloggia für die Lehrerschaft sowie ein auf dem Dach der Bibliothek bestehender Terassenbereich (z.B. für den Draußen-Untericht) runden das Erscheinungsbild des Gebäudes ab.

Das Lehrerzimmer ist so angeordnet, das sich von hier aus weite Teile des Schulgeländes überblicken lassen. Ein gesondertes Treppenhaus ermöglicht das schnelle Erreichen der anderen Klassentrakte über kurze Wege. Weiter lässt sich der bestehende Altbau über eine Brücke (mit einem angeschlossenen Aufzug) behindertengerecht erreichen.



BDS BECHTLOFF . STEFFEN . ARCHITEKTEN BDA

BDS BECHTLOFF . STEFFEN . ARCHITEKTEN BDA